Ankündigung zu Sondersitzung

Für Dienstag, den 09. Februar 2021, war eine Sondersitzung des Ausschuss für Mobilität und Verkehr (AfMuV) des Rates der Stadt Witten vorgesehen, in der das Thema Herbeder Brücken exklusiv behandelt werden sollte. Nach dem 28. August 2020 und bereits vorausgegangenen Terminen, würde sich dieser Ausschuss ein weiteres Mal mit diesem für Herbede und auch für die Gesamtstadt wichtigen Thema befassen. Damals führte diese Sitzung im weiteren Verlauf zu einer Reduzierung der Vollsperrung von 4 Jahren auf 1 Jahr (Aussage Strassen NRW).

In der kommenden Sitzung, die aufgrund Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, bis auf Weiteres verschoben wurde, wird es darum gehen, ob die vom ‚Arbeitskreis Herbeder Brücken‘ erarbeiteten Varianten (siehe auch Neubaumöglichkeiten) und weitere Planungsüberlegungen angenommen werden, somit die Sperrzeit nochmals deutlich reduziert werden könnte und insgesamt eine höhere städtebauliche Qualität erzielt würde. Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt wäre aus unserer Sicht die Einrichtung einer Bürgerwerkstatt oder eines Bürgerdialogs um gemeinsam mit den Fachbehörden und der Bürgerschaft ein einvernehmliches Planungskonzept zu erarbeiten.